« Zurück zur Übersicht Informationsveranstaltung: Kosten sparen dank Energieeffizienz im Betrieb

Informationsveranstaltung: Kosten sparen dank Energieeffizienz im Betrieb

Schweizer Unternehmen könnten heute energieeffizienter unterwegs sein, als sie es tatsächlich sind: Auf rund 8,5TWh wird das gesamte Energieeinsparungspotenzial in Schweizer Unternehmen geschätzt. Im Rahmen der Energiestrategie des Bundes sollen deshalb umfassende Massnahmen ergriffen werden, um den Energieverbrauch und den CO2-Ausstoss zu reduzieren. Im Kanton Schaffhausen hat das ITS von der kantonalen Energiefachstelle den Auftrag, die Schaffhauser Unternehmen in allen Belangen der Energieeffizienz zu unterstützen, um so das Sparpotenzial auszuschöpfen.

Die Energiefachstelle des Kantons Schaffhausen möchte die KMU mit einem geschätzten Stromverbrauch von 100 bis 500 MWh pro Jahr auf freiwilliger Basis stärker zur Umsetzung von Energieeffizienz-Massnahmen motivieren. Denn von den insgesamt 5'700 in Schaffhausen registrierten Unternehmen gehören deren 800 bis 900 zu dieser Zielgruppe – und ihr geschätztes Energieeinsparungspotenzial liegt bei insgesamt 37GWh (rund 11 GWh thermische Energie und 13 GWh elektrische Energie, 13 GWh Treibstoffe). Diese Unternehmen mit jährlichen Energiekosten zwischen 20‘000 und 100‘000 Franken könnten erfahrungsgemäss durchschnittlich rund 15 Prozent Kosten sparen. Mit einem attraktiven Förderangebot für die Erstellung von Energieeffizienz-Analysen und die Umsetzung von Massnahmen sollen diese Firmen unterstützt werden, ihr Potenzial zu nutzen.

Der Kern des Angebots des ITS und weiteren Partnern ist eine Energiepotenzialanalyse und eine Umsetzungsbegleitung während drei Jahren. Je nach Komplexität im Unternehmen beträgt der Aufwand zwischen 11'000 und 15'000 Franken, wobei durch die Bündelung der Kräfte und die Nutzung von Synergien für das Unternehmen ein Förderbeitrag von bis zu 80% resultiert (siehe Tabelle unten). Somit zahlt sich die Energiepotenzialanalyse für Unternehmen mit jährlichen Energiekosten von mehr als 20‘000 Franken innerhalb eines Jahres aus.

Programm:


Begrüssung und Einführung 
Roger Roth, Geschäftsführer ITS

Übersicht über Förderprogramme
Andrea Paoli, Kantonale Energiefachstelle Schaffhausen

Unterstützungsleistungen des ITS
Roger Roth, Geschäftsführer ITS

Praxisbeispiel Reasco
Stephan Bühler, Reasco AG


Praxisbeispiel WEFASwiss
Joachim Maier, WEFASwiss AG


Fragen und Diskussion

Abschluss und Apéro 


Veranstaltungsart Vortrag
Zielgruppe Geschäftsführer, Inhaber, Unternehmerinnen
Ort

Freier Platz 10, 2. OG

8200 Schaffhausen

Lageplan

Veranstalter

ITS Industrie- und Technozentrum Schaffhausen

 

Datum / Zeiten
29.04.2019
18:00 - 20:00

Sprache Deutsch
Kosten Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos

Programm

Schweizer Unternehmen könnten heute energieeffizienter unterwegs sein, als sie es tatsächlich sind: Auf rund 8,5TWh wird das gesamte Energieeinsparungspotenzial in Schweizer Unternehmen geschätzt. Im Rahmen der Energiestrategie des Bundes sollen deshalb umfassende Massnahmen ergriffen werden, um den Energieverbrauch und den CO2-Ausstoss zu reduzieren. Im Kanton Schaffhausen hat das ITS von der kantonalen Energiefachstelle den Auftrag, die Schaffhauser Unternehmen in allen Belangen der Energieeffizienz zu unterstützen, um so das Sparpotenzial auszuschöpfen. Die Energiefachstelle des Kantons Schaffhausen möchte die KMU mit einem geschätzten Stromverbrauch von 100 bis 500 MWh pro Jahr auf freiwilliger Basis stärker zur Umsetzung von Energieeffizienz-Massnahmen motivieren. Denn von den insgesamt 5'700 in Schaffhausen registrierten Unternehmen gehören deren 800 bis 900 zu dieser Zielgruppe – und ihr geschätztes Energieeinsparungspotenzial liegt bei insgesamt 37GWh (rund 11 GWh thermische Energie und 13 GWh elektrische Energie, 13 GWh Treibstoffe). Diese Unternehmen mit jährlichen Energiekosten zwischen 20‘000 und 100‘000 Franken könnten erfahrungsgemäss durchschnittlich rund 15 Prozent Kosten sparen. Mit einem attraktiven Förderangebot für die Erstellung von Energieeffizienz-Analysen und die Umsetzung von Massnahmen sollen diese Firmen unterstützt werden, ihr Potenzial zu nutzen. Der Kern des Angebots des ITS und weiteren Partnern ist eine Energiepotenzialanalyse und eine Umsetzungsbegleitung während drei Jahren. Je nach Komplexität im Unternehmen beträgt der Aufwand zwischen 11'000 und 15'000 Franken, wobei durch die Bündelung der Kräfte und die Nutzung von Synergien für das Unternehmen ein Förderbeitrag von bis zu 80% resultiert (siehe Tabelle unten). Somit zahlt sich die Energiepotenzialanalyse für Unternehmen mit jährlichen Energiekosten von mehr als 20‘000 Franken innerhalb eines Jahres aus. Programm: Begrüssung und Einführung Roger Roth, Geschäftsführer ITS Übersicht über Förderprogramme Andrea Paoli, Kantonale Energiefachstelle Schaffhausen Unterstützungsleistungen des ITS Roger Roth, Geschäftsführer ITS Praxisbeispiel Reasco Stephan Bühler, Reasco AG Praxisbeispiel WEFASwiss Joachim Maier, WEFASwiss AG Fragen und Diskussion Abschluss und Apéro

Zusatzinformationen

ITS fördert Innovation und Technologie


Das ITS hat ein klares Ziel: die Stärkung der Wettbewerbskraft der Technologie-Unternehmen in der Region Schaffhausen. Wir fördern Innovation und bringen Industriepartner zusammen. Unsere Mitgliederfirmen profitieren von einem umfassenden Netzwerk- und Dienstleistungsangebot. Dazu gehört die Vermittlung von Technologie, die Lancierung neuer Projekte sowie die Clusterentwicklung.

Links