« Zurück zur Übersicht 61. ITS Techno-Apéro

61. ITS Techno-Apéro "Digitalisierung in der Fertigung

«Digital Excellence» ist einer der Schwerpunkte des ITS in den Jahren 2018 und 2019. Zu spezifischen Themenblöcken der Digitalisierung sollen die Möglichkeiten und Chancen für die Schaffhauser Wirtschaft beleuchtet werden. Am 4. März 2019 heisst das Thema «Digitalisierung in der Fertigung».

Die produzierende Industrie ist gefordert: Die Hersteller müssen ihre Produkte immer schneller und individualisierter auf den Markt bringen. Flexibilität und Geschwindigkeit in der Akquisition, Auftragsabwicklung und Herstellung ist das Gebot trotz zunehmender Produkt- und Prozessvielfalt. Dazu kommen sinkende Margen durch globale Konkurrenz und hohen Substitutionsdruck. Last but not least müssen sich die Produzenten mit völlig neuen Kundenanforderungen wie auch mit neuen Fertigungstechnologien, wie beispielsweise der additiven Fertigung und anderen auseinandersetzen. Wohin diese Reise führt, ist schwierig vorherzusagen. Trotzdem sind wichtige strategische Entscheidungen zu treffen bei generell hohem Investitionsvolumen.

Programm:

Begrüssung und Einleitung 
Roger Roth, Geschäftsführer ITS

Digitalisierung in der Automation – ein Überblick 
Prof. Dr. Roland Anderegg, Leiter Institut für Automation FHNW, Windisch

Digitalisierte Fertigung in der konkreten Anwendung am Beispiel Saugbagger 
Dirk Apel, Head of Business Consulting, Webgate Consulting AG, Dietikon

Digitalisierte Offertstellung für CNC-Lohnfertiger – schnell und effizient
Jonas Albergatti, CEO Imnoo AG, Glattbrugg

Diskussion und Abschluss 
Roger Roth, Geschäftsführer ITS, Schaffhausen

Im Anschluss findet parallel zum Apéro eine Ausstellung zum Thema «Digitalisierungsprojekte und Anwendungen» statt.


Veranstaltungsart Vortrag, Informationsanlass
Zielgruppe Entscheidungsträger in KMUs, Geschäftsführer, Inhaber, Oberes Kader, Unternehmerinnen
Ort

go tec! Labor, Badstrasse 21, 8212 Neuhausen am Rheinfall

Lageplan

Veranstalter

ITS Industrie- und Technozentrum Schaffhausen

www.its.sh.ch

Datum / Zeiten
04.03.2019
17:30 - 20:30

Sprache Deutsch
Kosten Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos

Programm

61. ITS Techno-Apéro Digitalisierung in der Fertigung «Digital Excellence» ist einer der Schwerpunkte des ITS in den Jahren 2018 und 2019. Zu spezifischen Themenblöcken der Digitalisierung sollen die Möglichkeiten und Chancen für die Schaffhauser Wirtschaft beleuchtet werden. Am 4. März 2019 heisst das Thema «Digitalisierung in der Fertigung». Die produzierende Industrie ist gefordert: Die Hersteller müssen ihre Produkte immer schneller und individualisierter auf den Markt bringen. Flexibilität und Geschwindigkeit in der Akquisition, Auftragsabwicklung und Herstellung ist das Gebot trotz zunehmender Produkt- und Prozessvielfalt. Dazu kommen sinkende Margen durch globale Konkurrenz und hohen Substitutionsdruck. Last but not least müssen sich die Produzenten mit völlig neuen Kundenanforderungen wie auch mit neuen Fertigungstechnologien, wie beispielsweise der additiven Fertigung und anderen auseinandersetzen. Wohin diese Reise führt, ist schwierig vorherzusagen. Trotzdem sind wichtige strategische Entscheidungen zu treffen bei generell hohem Investitionsvolumen. Programm: Begrüssung und Einleitung Roger Roth, Geschäftsführer ITS Digitalisierung in der Automation – ein Überblick Prof. Dr. Roland Anderegg, Leiter Institut für Automation FHNW, Windisch Digitalisierte Fertigung in der konkreten Anwendung am Beispiel Saugbagger Dirk Apel, Head of Business Consulting, Webgate Consulting AG, Dietikon Digitalisierte Offertstellung für CNC-Lohnfertiger – schnell und effizient Jonas Albergatti, CEO Imnoo AG, Glattbrugg Diskussion und Abschluss Roger Roth, Geschäftsführer ITS, Schaffhausen Im Anschluss findet parallel zum Apéro eine Ausstellung zum Thema «Digitalisierungsprojekte und Anwendungen» statt.

Zusatzinformationen

ITS fördert Innovation und Technologie


Das ITS hat ein klares Ziel: die Stärkung der Wettbewerbskraft der Technologie-Unternehmen in der Region Schaffhausen. Wir fördern Innovation und bringen Industriepartner zusammen. Unsere Mitgliederfirmen profitieren von einem umfassenden Netzwerk- und Dienstleistungsangebot. Dazu gehört die Vermittlung von Technologie, die Lancierung neuer Projekte sowie die Clusterentwicklung.

Links